360-Grad-Erlebnis. 365 Tage im Jahr.

Für die Entwicklung Ihres einzigartigen Hotelkonzepts kombiniert Creative Supply Strategie, Kreativität und Branchenkenntnis. Creative Supply hat Projekte für Hotelunternehmen wie Vienna House, ZFV, Airelles, Kempinski, das Terrass“ Hôtel, French Theory und Le Grand Quartier realisiert.

Die Vorteile eines ausgefeilten Hotelkonzepts

Vom Raummanagement über die Kommunikationskanäle bis hin zu den Serviceangeboten – ein Hotelkonzept fasst jeden einzelnen Aspekt des Hotelerlebnisses zu einem einheitlichen Ganzen zusammen, in dessen Mittelpunkt eine einzigartige Geschichte steht. Ein überzeugendes Hotelkonzept bietet viele Vorteile:

  • Herausstechen – Ein Betrieb mit einem starken Konzept sticht hervor und kann mit seinem gut abgestimmten Angebot selbst Nachahmer abschrecken.
  • Attraktivität – Ein Hotelkonzept zieht durch gelungenes Storytelling automatisch Kunden, Medien und Partner an.
  • Einheitlichkeit – Ein Hotelkonzept sorgt für ein einheitliches Kundenerlebnis: von der Zimmerausstattung bis hin zur Gestaltung der Mitarbeiteruniform.
  • Ausrichtung – Das Hotelkonzept ist der rote Faden, der allen Projektbeteiligten dabei hilft, in eine gemeinsame Richtung zu arbeiten.
  • Nachhaltigkeit – Ein Hotelkonzept soll sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln können, ohne seinen Ursprung aus den Augen zu verlieren.

Ein 360-Grad-Kundenerlebnis

Am Ende des Projekts münden alle Bemühungen in einem Referenzdokument, das die strategischen und operativen Aspekte Ihres Hotelkonzepts beschreibt.

Die Bestandteile eines Hotelkonzepts


BestandteileBeschreibung
StoryDas Kernkonzept, das die Rolle und die Ambitionen des Hotels definiert.
SpaceRäumliche Abbildung des Hotels, unter Berücksichtigung von Zoneneinteilung, Kundenstrom und Raumgestaltung.
ServicesEinrichtungen und Dienstleistungen, die den Gästen vor, während und nach ihrem Aufenthalt angeboten werden.
PeopleAlle am Hotel beteiligten Interessengruppen, vom Eigentümer über das Personal bis hin zu den Gästen.
IdentityAlle grafischen, verbalen und sensorischen Bedeutungsträger, die mit dem Hotel assoziiert werden.
ContentVom Hotel entwickelte Medien und Objekte, die der Unterhaltung oder Information der Kundschaft dienen.
ChannelsSämtliche Kontaktpunkte zwischen dem Hotel und seinen Kunden – sowohl persönlich als auch digital.

Eine bewährte Methode, die an Schulen gelehrt wird

Bei der Entwicklung eines Hotelkonzepts müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden, darunter rechtliche und architektonische Vorgaben, die Marktbedingungen, die Wettbewerbssituation, die (sich ständig ändernden) Kundenerwartungen sowie die Ziele und Wünsche der Hotelbesitzer und -manager. Creative Supply stellt sich dieser Herausforderung mit einer einzigartigen Methode, die sowohl kaufmännische als auch operative und marketingbezogene Aspekte eines Hotels berücksichtigt. Unsere Methode wird übrigens auch an der Ecole Hôtelière de Lausanne und an der ESSEC Business School in Paris gelehrt.

Der Hotelkonzeptentwicklungsprozess

01
Exploration
02
B2C Storytelling
03
Operatives Konzept
04
Identität
Informationsbeschaffung, historische Recherche und InterviewsEntwicklung von zwei verschiedenen Richtungen für die MarkengeschichteWorkshop zum Thema KundenerlebnisErstellung einer visuellen Identität, um das Konzept zum Leben zu erwecken
2-3 Wochen2 Wochen2-3 Wochen4-5 Wochen

Kontakt





Ja, senden Sie mir relevante E-Mails (1-2 pro Monat) bezüglich Publikationen und Veranstaltungen von Creative Supply.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den Newsletter jederzeit über den in unseren E-Mails enthaltenen Link einfach abbestellen.